Bezahlte Anzeigen

News

Wärmezähler

Geld bei den Heizkosten sparen

In Zeiten, wo der Lebensunterhalt immer kostspieliger wird, sind Tipps zum Sparen Gold Wert.

Weiterlesen …

Schema Wärmepumpe Kältemaschine

Kosten senken bei Wärmepumpen-Heizungen

Die Wärmepumpe ist grundsätzlich eine Heizung mit niedrigen Betriebskosten, da sie einen großen Teil der Energie aus der Umgebung entnimmt.

Weiterlesen …

Fenster lüften

Berechnung des Energieverbrauchs beim Lüften

Wieviel Energie braucht richtiges Fensterlüften. Soviel spart eine Lüftung mit Wärmerückgewinnung.

Weiterlesen …

Endenergiebedarf im Energieausweis

Endenergiebedarf bei Wohnungsinseraten

Bei den meisten Wohnungs- und Gebäudeinseraten wird ein Endenergiebedarf angegeben. Doch wie aussagekräftig ist dieser?

Weiterlesen …

Temperaturabsenkung Heizlast

Heizung optimieren - was bringt die Temperaturabsenkung

Soll man, um richtig zu heizen, die Temperatur absenken und ab welcher Dauer kann man damit die Heizkosten senken?  

Weiterlesen …

Einsparung durch Temperatursenkung

Heizkörperthermostate: mehr Komfort - geringere Kosten

Heizkörperthermostate können die Kosten senken und den Wohnkomfort erhöhen - und dies bei geringen Investitionskosten.  

Weiterlesen …

Rauchrohr schwarz

Die Abwärme im Abgas nutzen

Eines der wichtigsten Produkte stellt die Abwärme dar. Deren Erzeugung erfolgt über technische Geräte. Die Nutzung der Abwärme ist auf vielfältige Wege möglich. 

Weiterlesen …

Einspeisvergütung und Eigenverbrauch bei PV-Anlagen

Den Strom für den Eigenverbrauch selbst produzieren und mit dem Verkauf von Strom Geld verdienen - das klingt für viele Menschen sehr verlockend. Aus diesem Grund habe ich nachgerechnet, wie das Ergebnis in der Praxis aussehen könnte.

Weiterlesen …

Foto: Baukosten 2014/15 Band 1 und 2

Rezension - Baukosten 2014/15 Band 1 und 2

Zur Berechnung der Wirtschaftlichkeit von Baumaßnahmen benötigt man zuerst die Baukosten. Dank der Bücher Baukosten 2014/15 lassen sich diese hervorragend abschätzen und für jede Art von Berechnung nutzen.

Weiterlesen …

Weitere News
Das war das Jahr 2013
Heizkostenrechner starten

Video Anleitung für den Heizkostenrechner

In einem kurzen Video erkläre ich Ihnen anhand eines Beispiels, wie Sie den Heizkostenrechner bedienen können. 

YouTube

Bitte um Feedback, Verbesserungsvorschläge und Erweiterungswünsche zu diesem Projekt

Kommentar von Sandra |

Vielen Dank für die hilfreichen Informationen!

Kommentar von Peter |

Kann mich hier nur dem Lob meiner Vorschreiber anschließen: ein wirklich tolles Werkzeug. Wünschen würde ich mir, dass bei Erdgas auch Mengen über 1.000.000 kWh eigetragen und berechnet werden. Andersherum funktioniert es ja schon, z. B. wenn ich bei Heizöl 140.000 Liter eintrage, dann wird das bei der Heizkostenberechnung komplett dargestellt.

Kommentar von Fred Eichmann |

Hallo, guter übersichtlicher Rechner. Wäre doch sinnvoll den Jahresenergiebedarf auf Grundlage der Heizlast zu ermitteln, das dürfte doch genauer werden, als geschätzte Angaben. Bei einer Gasheizung muss eine solare Unterstützung für Trinkwasser und / oder auch Heizungsunterstützung gebaut werden, könnten diese Varianten mit berücksichtigt werden?

Antwort von Igor Reitmair

Danke für das Feedback. Ich bin derzeit mit einem anderen Projekt beschäftigt. Aber sobald es abgeschlossen ist, werde ich mich wieder um die Weiterentwicklung des Heizkostenrechners kümmern.

Kommentar von Gebhard Tragust |

Gratuliere, habe ich heute entdeckt weil ein Heizungsinstallateur von mir als Techniker ein Gutachten über mögliche Ersparnisse Pellets zu Fernwärme haben möchte. Da hab ich neben meinen Erfahrungen auch einfach andere im Internet gesucht. Schön wäre es, Ihre Berechnungsformeln zu sehen um die Dateneingabe auf unsere Gegebenheiten im Raum Südtirol besser abstimmen zu können.

Antwort von Igor Reitmair

Die Berechungsformeln finden Sie, wenn Sie den Mauszeiger auf dieses Icon Formel Icon bewegen, bzw. am Tablet antippen. Sie finden dieses Icon bei jeder Tabelle und können mit den angegebenen Formeln alles nachrechnen.

Kommentar von Mann Rene |

Einfach nur coool -- Danke für die Arbeit - Mann sieht ja sonst nur gesteuerte Angaben. Lob - Lob Lob ........

Kommentar von Walter Wundersee |

Was mich wundert ist, dass die Infrarotheizung derart teuer ist, wenn sie doch in einigen TV Sendungen als "günstige" Variante genannt wird. Günstig kann wohl allenfalls die Anschaffung sein.

Kommentar von HoHa |

Hallo, erst mal vielen Dank für das tolle Tool. 
Die JAZ der WP wird nach meinem Wissen immer nur auf die WP selbst bezogen. Müßten dann aber wie bei den anderen Heizsystemen nicht auch die Verluste im Verteilersytem, den Speichern etc. mit berücksichtigt werden? Oder kann man das anderswo noch berücksichtigen?

Antwort von Igor Reitmair

Das war auch mein Gedanke. Aber - so wurde mir von der "Arbeitsgemeinschaft Erneuerbare Energie" mitgeteilt - die JAZ bezieht sich auf das gesamte Heizsystem. 

Kommentar von U. Jacob |

Gute und einfache Berechnung in der Planungsphase für eine Heizungssanierung. Schön wäre, wenn noch die Mehrkosten gegenüber dem günstigsten Angebot berücksichtigt werden könnten (kapitalisierter Zinsverlust auf den Mehrkosten = Endwert). Bei Mehrkosten von 10'000 € und 2 % Zins sind das Mehrkosten von fast 5'000 €. Hinweis 1: für Sanierungen mit zusätzlicher Wärmedämmung und Neubauten, sollten die U-Wert-Berechungen bzw. Energieverbräuche mit Vorsicht verwendet werden. Die Berechnungen stimmen nicht mit der Praxis überein. Je nach Konstruktionsart (Massiv-/Leichtbau) Lage und Orientierung des Gebäudens und verwendeten Materialien kann die Berechnung vom effektiven Energieverbauch um ± 30 % abweichen. Das wurde schon 1983 am Frauenhofer Institut in Holzkirchen, Deutschland in einem Pilotversuch belegt. Heutige Sanierungsbeispiele bestätigen diese Tatsache, wenn sie denn nachgerechnet werden! Hinweis 2: je nach Heizungssystem fallen neben den Heizungskosten noch weitere Zusatzkosten (Grabungen, Durchbrüche, Anschlüsse.....) an, welche das Ergebnis nicht unerheblich beeinflussen können. Die Offerte eines Heizungsinstallateurs reicht da nicht. Hinweis 3: Die Umweltkosten/Gesamtenergiebilanz der einzelnen Heizungssysteme bleiben bei diesen Berechnungen unberücksichtigt. Bsp: Wärmepumpe mit JAZ 3 benötigt für 3 T Wärme 1T Strom. Die Produktion von 1 T EU-Strom aus der Steckdose benötigt 4 - 5 T Herstellungsenergie (Kraftwerk, Transportleitungen....) die wenigsten betreiben Ihre WP mit teurem Ökostrom, d. h. Wärmepumpen mit Billigstrom betrieben belasten die Umwelt zusätzlich!

Kommentar von vdW |

Der Hammer! Ich Gratuliere zu der kurzen und knappen, aber dennoch (fast?) alles Wichtige enthaltenen Berechnung! Ich bin seit einigen Monaten (!) auf der Suche nach der 'richtigen', neuen Heizung für unser Haus mit Bj. '68. Sollte Pellet in Kombi. mit Solar werden. Zwischenzeitlich War ich kurz bei Flüssiggas, da die Preise durch USA (Fracking) wohl stark fallen könnten... Aktueller Stand, bestätigt durch diesen Rechner : Erdgas in Kombi. mit Solarium - auch wenn der Gasanschluss erst für ca. 3T Euronen gelegt werden muss.... Noch einmal vielen Dank für das tolle 'Werkzeug'! Wo kann gespendet werden?? Gruß van der Wolk PS ev. noch Flüssiggas als Alternative für Dörfler mit aufnehmen?

Antwort von Igor Reitmair

Danke für das nette Feedback! Ich habe mich sehr darüber gefreut! 
Auch für Unterstützung bin ich jederzeit dankbar. Den Heizkostenrechner kann man am besten unterstützen, indem man ihn in sozialen Netzwerken (Facebook, Google+) und Foren weiterempfiehlt. 
Und natürlich auch indem man auf die Werbung klickt. 
Danke! 

Kommentar von gerhard.kriechhammer |

wie kann man die kw beim Heizungszähler umrechnen auf den Heizölverbrauch in Liter

Antwort von Igor Reitmair

Zur Erklärung habe ich hier ein YouTube Video gemacht.

Kommentar von T.E. |

Warum kann man gerade bei Sole Wärmepumpe die Vorlauftemperatur nicht eingeben. Da hängt doch der COP Wert von ab?

Antwort von Igor Reitmair

Ja - der COP-Wert hängt von der Vorlauftemperatur ab. Zur Berechnung der Jahres-Heizkosten wird aber nicht der COP-Wert sondern die JAZ verwendet. Die JAZ können Sie selbst ändern. Wenn Sie eine hohe Vorlauftemperatur haben, geben Sie bitte einen niedrigen JAZ-Wert ein. 

Kommentar von Helfer |

Drucktaste = Strg + P

Kommentar von RA |

ein super Rechner, schade, dass es keinen "Druck"-button gibt, so kann man nur mit der linken Maustaste auf "Druckvorschau" gehen und da werden beim Amortisationsrechner die Farben in den Quadraten der versch. Heizmedien nicht mit angedruckt. So sieht man zwar die farben der einzelnen Kurven, weiss aber nicht, welche Kurve welches medium ist. Vielleicht können Sie das noch ändern! LG

Antwort von Igor Reitmair

Danke für den Hinweis! Den Fehler mit den Quadraten habe ich behoben. Eine Druck-Funktion ist jetzt auf jeden Fall auf meiner ToDo-Liste.

Kommentar von andreas |

hallo, der Wirkungsgrad wenn mann ihn bei ZB Holzheizung nach unten ändert geht der Energiebedarf nicht nach oben.

Antwort von Igor Reitmair

Ja der End-Energiebedarf (EEB) steigt. Bei diesem Rechner wird aber nur der Heizwärmebedarf (HWB) angezeigt - dieser ändert sich nicht.

EEB · Wirkungsgrad = HWB

Kommentar von Igor Reitmair |

Der Heizkostenrechner ist seit 26.8.2013 online. Ich freue mich auf das erste Feedback.

Kommentar posten