Bezahlte Anzeigen

Die Abwärme im Abgas nutzen

von Gastautor (gesponsorter Artikel)

Rauchrohr schwarz

Eines der wichtigsten Produkte stellt die Abwärme dar. Deren Erzeugung erfolgt über technische Geräte. Die Nutzung der Abwärme ist auf vielfältige Wege möglich. Dabei stellen die Edelstahlschornsteine eine Alternative dar, die es in verschiedenen Variationen gibt.

Edelstahlschornstein Standard

Mit diesem Modell erhalten Sie einen doppelwandigen Schornstein, der sich durch seine bei 25 Millimeter liegende Isolierstärke aus. Besondere Eigenschaften kennzeichnen den 0,5 Millimeter starken Schornstein, dessen Innenmantel eine Anfertigung aus gegen Säure beständigem Edelstahl besitzt. Hinsichtlich der Herstellung liegt beim hochglänzend polierten Außenmantel eine Verwendung von hochwertigem 1.4301 vor. Eine Zulassung besitzt dieses System für alle im Unterdruck befindlichen Brennstoffarten. Es handelt sich dabei um Festbrennstoffe, Gas und Öl. Außerdem liegen für den Schornstein eine neue Leistungserklärung sowie die CE-Zulassung vor. Nun können Sie mit dem Rauchrohr die Abwärme des Ofens nutzen. Hinsichtlich der Korrosionsklasse liegt die Prüfung nach V2 vor. Maßgebend ist im Hinblick auf brennbare Bauteile ein Mindestabstand von 70 Millimetern.

Edelstahlschornstein Max

Dabei handelt es sich um einen stabilen doppelwandigen Edelstahlschornstein. Für dessen Anfertigung erfolgt der Einsatz von sehr breiten Doppelklemmbändern. Zu einem exzellenten Zug kommt es aufgrund der 32,5 Millimeter starken Isolierung. Säurebeständiges Edelstahl ist die Grundlage der Innenseele. Für die Rohre von diesem Modell liegt eine Stärke von 0,6 Millimeter vor. Ferner gibt es eine Leistungserklärung vom Hersteller. Darin erfolgt die Bescheinigung einer Abgastemperatur von maximal 600°. Enthalten sind in diesem Dokument die freitragende Kraghöhe von höchstens drei Meter sowie die Angabe der Korrosionsklasse V3.

Edelstahlschornstein Design

Bei diesem Modell handelt es sich um einen gebürsteten Schornstein, der ohne Klemmbänder ausgeliefert wird. Gewährleistet ist in diesem Fall eine Kraghöhe von drei Metern. Möglich ist bei diesem Modell auf Wunsch eine Auslieferung in Matt. Innerhalb von Gebäuden lassen sich beide Modelle aufbauen. In diesem Fall greifen Designlösungen wie formschöne Reinigungselemente. Seine besondere Kraft entfaltet dieser Schornstein an einer modernen Fassade. Beeinflusst wird dies durch seine aufwendige Verarbeitung. Schließlich besitzt der Edelstahlschornstein eine durchgehende Schutzgas- oder Lasergasschweißnaht.

Weitere Besonderheiten

Alle drei Schornsteine zeichnen sich im Hinblick auf feste Brennstoffe durch eine T600-Zertifizierung aus. Für den Betrieb mit Gas und Öl liegt eine Zertifizierung auf der Basis T400 aus. Ferner ist das Wählen zwischen verschiedenen Qualitätskategorien möglich. Es handelt sich um die Kombination von Qualität und Ökonomie sowie die optimale Qualität. Ausschau halten können Sie außerdem nach optimaler Qualität in Verbindung mit Design. Bei der Anschaffung dieser Schornsteine gewähren Hersteller eine Garantie, die teilweise bei 25 Jahren liegt. Die verschiedenen Modelle lassen sich zudem oft in ihren Kaminofen integrieren. Eine weitere Nutzungsmöglichkeit liegt bei verschiedenen Modelle beim Vorhandensein einer neuen atmosphärischen Heizung vor.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar posten