Bezahlte Anzeigen

Energieverbrauch durch Latentwärmespeicher senken

von



Einbaubeispiel für Latentwärmespeicher

Latentwärmespeicher nützen den Übergang vom festen in den flüssigen Aggregatzustand um Energie abzugeben (wärmen) bzw. Energie aufzunehmen (kühlen). 

Beim Startup-Weekend in Klagenfurt wurde eine interessantes Konzept vorgestellt, um die Raumtemperatur in Gebäuden konstant zu halten. Dazu wird die Wärmeenergie genutzt, die beim Erstarren eines Pflanzenöls frei wird (siehe Kristallisationswärme). Umgekehrt nimmt das Pflanzenöl Wärme auf, wenn es sich verflüssigt und hat in diesem Fall eine Kühlwirkung. 
Eine Anwendung, die diesen Effekt nutzt, ist mir bereits bekannt - und zwar die Solar-Eisspeicher-Wärmepumpe.

Wie sehen solche Latentwärmespeicher aus?

Den Latenwärmespeicher (auch Phasenwechselmaterial) gibt es in Form von Matten, die im Gebäude an bzw. in der Decke, in der Wand oder im Fußboden eingebaut werden. Die Matten sehen ähnlich wie Luftpolsterfolien aus - nur sind die Luftpolster nicht mit Luft, sondern mit dem Pflanzenöl gefüllt. Die Matten sind ca. 2,5 cm dick, nehmen also nur wenig Platz in Anspruch. Die Matten können zum Beispiel in Gips-Wände integriert oder auf einer hängenden Decke aufgelegt werden.


Was aber verspricht man sich von Latentwärmespeichern in Gebäuden?

Der Schmelzpunkt des Pflanzenöls liegt bei 25°C (ist auch mit anderen Schmelzpunkten lieferbar). Unter 25°C ist das Pflanzenöl fest, darüber flüssig. Steigt die Lufttemperatur über 25°C, dann schmilzt das Pflanzenöl und nimmt bei diesem Vorgang Energie auf - ca. 0,15 kWh/m² aufnehmen - dies entspricht also tatsächlich einer Kühlleistung von 0,15 kWh. Bei einem Gebäude mit 100m² sind das 15 kWh, wofür eine Klimaanlage rund 1,20 Euro Strom benötigen würde. Sinkt die Temperatur, dann dann erstarrt das Pflanzenöl wieder und gibt die Wärme x kWh/m² wieder an den Raum ab. Je nach Art der Heizung sind das auch wieder zwischen 0,75 (Wärmepumpe) und 4,35 (Elektroheizung) Euro bei einem Gebäude mit 100m².

Bei jedem Temperaturübergang liefert der Latentwärmespeicher Heiz- bzw. Kühlenergie und senkt dadurch den Energiebedarf. Der Latentwärmespeicher schafft dadurch ein angenehmes Raumklima. Insgesamt ein interessantes Konzept mit viel Potenzial, das in vielen Bereichen eingesetzt werden kann.

Das Unternehmen bittet um Unterstützung einer StartUp-Castingshow

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar posten