Bezahlte Anzeigen

Preissteigerung Erdgas

15. April 2014 von Igor Reitmair

Den Wert für die zukünftige Preissteigerung für Erdgas kann ich leider nicht voraussagen, aber die durchschnittliche Preissteigerung der letzten Jahre berechnen.

Um den Wert "durchschnittliche Preissteigerung Erdgas" zu berechnen, nehme ich die Zinseszinsformel.Zinseszinsformel

Zinseszinsformel K0

Da ich die Preissteigerung wissen will, wird die Formel umgeformt:

Zinseszinsformel - Berechnung von p

p ist die jährliche Preissteigerung in %
n ist die Anzahl der Jahre
Kn ist der Erdgaspreis oder Erdgasindex nach n Jahren
K0 ist der Erdgaspreis oder Erdgasindex zu Beginn

Den Erdgasindex entnehme ich der Publikation "Daten zur Energiepreisentwicklung - Lange Reihen bis Februar 2014", zu finden auf der Webseite des statistischen Bundesamts www.destatis.de.

K0 = 75,5 (Erdgasindex aus der Tabelle "Index der Verbraucherpreise Erdgas", Januar 2004)
n = 10
Kn = 112 (Erdgasindex aus der Tabelle "Index der Verbraucherpreise Erdgas", Januar 2014)
Damit ergibt sich ein p von 4,02 % durchschnittliche Preissteigerung in den letzten 10 Jahren (2004 - 2014) für Erdgas in Deutschland.

Auf dieser Webseite wird der durchschnittliche Erdgaspreis 2014 mit 6,55 Cent/kWh angegeben (Stand: 15.4.2014).

In der Tabelle @5 Brennstoffpreise trage ich den Wert 0,0655 ein.
In der Tabelle @7 Preissteigerung trage ich den Wert 4,02 ein.

Wer die durchschnittliche Erdgas-Preissteigerung selbst berechnen will, kann dies ganz einfach auf der Webseite www.zinsen-berechnen.de machen. 


Vergleich zum Vorjahr: 

Bei der Berechungung der Preissteigerung in den Jahren 2003 - 2013 lag das Ergebnis bei 4,12%. Der Wert hat sich um 0,1% verringert. 
zur Berechnung vom Vorjahr