Bezahlte Anzeigen

Preissteigerung Hackschnitzel 2005 - 2014

Bezahlte Anzeige

27. März 2015 von Igor Reitmair

Den Wert für die zukünftige Preissteigerung für Hackgut kann ich leider nicht voraussagen, aber die durchschnittliche Preissteigerung der letzten Jahre berechnen.

Um den Wert "durchschnittliche Preissteigerung Hackgut" zu berechnen, nehme ich die Zinseszinsformel. Zinseszinsformel

Zinseszinsformel K0

Da ich die Preissteigerung wissen will, wird die Formel umgeformt:

Zinseszinsformel - Berechnung von p

p ist die jährliche Preissteigerung in %
n ist die Anzahl der Jahre
Kn ist der Hackgutpreis nach n Jahren
K0 ist der Hackgutpreis zu Beginn

Von C.A.R.M.E.N. e.V. wurde mir eine Tabelle mit Durchschnittspreisen für die Berechnung zur Verfügung gestellt.
Preissteigerung 2005 - 2014

Umrechnung von Tonnen in Schüttraummeter (srm) gemäß Daten der LWF

Werte für Hackschnitzel mit einem Wassergehalt von 35 %:
- 249 kg/srm (bzw. 4,01 srm/t) für Weichholz
- 348 kg/srm (bzw. 2,87 srm/t) für Hartholz
- im Durchschnitt beträgt der Faktor etwa 3,7 srm/t

K0 = 13,88 (Preis für 1 srm Hackschnitzel im Jahr 2005)
n = 10
Kn = 26,32 (Preis für 1 srm Hackschnitzel im Jahr 2014)
Damit ergibt sich ein p von 6,61 % durchschnittliche Preissteigerung in den letzten 10 Jahren (2005- 2014) für Hackschnitzel in Deutschland.

In der Tabelle @5 Brennstoffpreise trage ich den Wert 26,32 ein.
In der Tabelle @7 Preissteigerung trage ich den Wert 6,61 ein.

Wer die durchschnittliche Hackschnitzel-Preissteigerung selbst berechnen will, kann dies ganz einfach auf der Webseite www.zinsen-berechnen.de machen.


Vielen Dank an für die Bereitstellung der Preise.